Das Problem des Schnellsfluges

Tonassistenz

Ein Film von Philipp Käßbohrer mit Benjamin GrüterAnton Spieker | Effi Rabsilber | Luise Risch

In Anlehnung an eine wahre Begebenheit im Winter 1945, zeichnet der Kurzfilm Das Problem des Schnellsfluges ein kleines Abbild des Wahnsinns dieser Zeit, den persönlichen Zerwürfnissen der Beteiligten und die Macht der Unterdrückung.
Die Geschichte wird aus den Erinnerungen eines Zeitzeugen erzählt. Dieser hat den Versuch eine bemannte Rakete zu entwickeln in seinen Kindheitstagen miterlebt. Wir erleben den beginnt von Hoffnung und die Zerstörungskraft des Verlustes.

Regie Philipp Käßbohrer DOP Jakob Beurle Produzent Matthias Schulz Szenenbild Johnny Haußmann
Steadycam Alexander Pauckner Tonmeister Tim Stephan Oberbeleuchter Fabian Zenker | Can Köprülü | Christian Kochmann Kostüm Michaela Schubert Musik Konstantin Gropper Produktion btf Gmbh | Kunsthochschule für Medien Köln

Länge 38:00 min

Auszeichnungen:
Best Cinematography beim Tbilisi International Student Film Festival – Georgia
BEST DIRECTOR-JURY (Student) 4th KOLKATA SHORTS INTERNATIONAL FILM FESTIVAL (Official Selection, India)

Nominierungen:
nominiert für den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2014 Kategorie Drehbuch

Festivals:
36th BIBERACHER FILMFESTSPIELE (Competition, Germany)
5th NIGHT OF THE 10th BIG SUR SHORT FILM SCREENING SERIES (Official Selection, USA)
3rd ARIANO INTERNATIONAL FILM FESTIVAL (Official Selection, Italy)
20th PORTOBELLO FILM FESTIVAL (Official Selection, London, UK)

TV Veröffentlichung:
26.09.2015 ab 00:15 im WDR
05.10.2015 ab 23:15 auf EinsFestival